Haltung und Pflege

Artgerecht Kaninchen halten

Kaninchen halten kann eines der schönsten Beschäftigungen sein… Ja, ich würde sogar sagen, dass es zu einer richtige Leidenschaft werden kann! Jedoch ist es vor der Anschaffung nötig, sich über folgende grundlegende Fragen Gedanken zu machen…

Fragen, die ich mir zum Thema Kaninchen halten stellen sollte:

  • Möchte ich in Zukunft auch Kaninchen selbst züchten oder meine Herde vergrößern?
  • Kann ich mich auch unabhängig von Wind & Wetter um meine Tiere kümmern?
  • Bin ich bereit, die Tiere bestmöglich und artgerecht zu pflegen und zu halten?
  • Was ist mein Hauptaugenmerk, einfach nur Kaninchen halten? Freude? Zucht? Kinder?
  • Habe ich jemanden, der vertretend meine Kaninchen halten kann?
  • Wenn ich mich in die ganzen Verpflichtungen hineinversetze, kann ich auch langfristig Freude für meine Lieblinge empfinden?

Kaninchen sind keine Kuscheltiere

Beim Kaninchen halten ist es wichtig zu realisieren, dass wir Kaninchen nicht mit der Haltung von Hunden oder Katzen (oder ähnliches) vergleichen können! Vor allem wenn man Kaninchen für seine Kinder kaufen möchte. Es ist essenziell zu verstehen, dass die Kaninchenhaltung nicht mit der Haltung einer schmusenden Katze verglichen werden kann.

Ja, Kaninchen können nach einer gewissen Zeit sehr zutraulich sein und ja, man kann sie sogar auf den Arm nehmen. An dieser Stelle sollte gesagt werden, dass wir nicht enttäuscht sein sollten, wenn dies nicht der Fall sein sollte. In erster Linie erfreut man sich meist am Beobachten und Pflegen sowie eventuell an der Zucht.

 

kaninchenhalten

 

Natürliches Umfeld

Kaninchen sind von Natur aus sehr neugierig und erkunden sehr gerne ihr Umfeld. Trotz allem sind sie auch sehr schreckhaft anderen Geräuschen oder fremden Lebewesen gegenüber. Bei artgerechtem und liebevollem Kaninchen halten, blühen die Tiere auf und es ist eine richtige Freude, ihnen beim Hoppeln, Graben, Sonnen und Entdecken zuzusehen…

 

Welche Rassen sind für das Kaninchen halten geeignet?

Grundsätzlich gibt es keine explizite Rasse, welche nicht für die heimische Kaninchenhaltung geeignet wäre. Jedoch gibt es Faktoren wie der Charakter, die Zucht, die Größe, das Erscheinungsbild, welche die Auswahl einschränken können. Um eine Entscheidung bei einer Vielfalt von über 54 verschiedenen Kaninchenrassen zu fällen, solltest Du Dir folgende Fragen stellen:

Fragen zur richtigen Rassenwahl:

  • Steht für Dich die Zucht im Vordergrund?
  • Hast Du eine Vorliebe für bestimmte Farben der Kaninchen?
  • Sollen die Tiere möglicherweise auch einen guten Braten liefern?
  • Legst Du mehr Wert auf die Nutztierhaltung oder der Ziertierhaltung?
  • Möchtest Du Kulturrassen Kaninchen halten?

 

kaninchenrassen

 

Nachdem du eine Antwort auf die Fragen gefunden hast, hast Du einen sehr genauen Rahmen an Kriterien vor Augen, welcher die Auswahl an Optionen einschränkt und es somit sehr vereinfacht, eine Entscheidung zu fällen.

Rangordnung in der Kaninchenhaltung

Die Rangordnung ist eine Sozialstruktur, welche sich im allgemeinen Leben einer jeder Kaninchenherde widerspiegelt. In der Natur leben ranghohe Kaninchen länger, paaren sich häufiger und sind meistens weniger krank. Eine Rangordnung ist deshalb so entscheidend, da ohne sie, kein Zusammenleben der Kaninchen möglich wäre. Deshalb sind Rangordnungskämpfe in einem gesundem Rahmen auch unbedenklich.

Tipp: Falls du neue Kaninchen in deinen Kaninchenstall einsetzen möchtest, tue dies am besten nachts! In der Regel sind die meisten Kaninchen nachts inaktiver als bei Tageslicht und können sich somit leichter an die neuen Mitglieder gewöhnen.

Rangkämpfe sind meistens im Frühling ganz normal. Du solltest dennoch darauf achten, geeignete Rückzugsmöglichkeiten zu bieten, Sackgassen im Gehege zu vermeiden und für ein Gleichgewicht zwischen Männchen und Weibchen zu sorgen. In den meisten Fällen mindern sich dadurch die Rangkämpfe drastisch!

Interessant ist vor allem, dass die Hierachie gradlinig und linear verläuft. Dies gilt sowohl in der Kaninchenhaltung als auch in freier Wildbahn. Dieses Gefüge bleibt meist über eine längere Zeitspanne stabil, solange niemand auf die Barrikaden steigt oder die Kaninchenanzahl verändert wird.

Unterkunft

Die wichtigsten Grundbedürfnisse der Kaninchen neben dem Kaninchenfutter und trinken, sind ein sauberer und trockener Stall, Wärme, sowie ein gutes Mischverhältnis zwischen Sonnenlicht und Schatten plätze. Somit trägt jeder Kaninchenhalter die Verantwortung , für einen klimatischen Schutz gegen Witterung, Kälte und Hitze zu sorgen. Gerade im Winter ist ein trockenes und warmes Zuhause für die Gesundheit der Kaninchen entscheidend. Dies kann sehr leicht bewerkstelligt werden, wenn ein winddichter und trockener Kaninchenstall vorhanden ist.

Gleichzeitig ist es sehr wichtig, das Einstreu alle 1-2 Tage aufzufrischen bzw. öfters komplett auszuwechseln. Dies dient vor allem dazu, mögliche Beeinträchtigungen vorzubeugen, da zuviel Kot und ein warmes bis heißes Klima das Bakterienwachstum enorm fördert. All diese Grundbedürfnisse sind relativ leicht umzusetzen um artgerecht Kaninchen halten zu können, sodass deine Kaninchen, glücklich und zufrieden leben 🙂

 

Kaninchen halten

Wahl des Standortes

Der Standort des Kaninchenstalles, ist einer der wichtigsten Faktoren, die über das Wohlbefinden in der Kaninchenhaltung entscheiden. Im Nachkommenden werden die wesentlichen Bestandteile eines idealen Standorts stichpunktartig aufgelistet und individuell darauf eingegangen. Generell sind folgende Bedingungen zu beachten:

  • Feuchtigkeit vermeiden und Isolation vor Witterung
  • Möglichkeit für einen großzügigen Auslauf
  • Den Standort nach Süden oder Südosten ausrichten
  • Schattenspendende Dinge
  • Nahe am Haus aufstellen

Feuchtigkeit vermeiden und Isolation vor Witterung

Als verantwortungsvoller Kaninchenhalter sollte man besonders auf Trockenheit im Kaninchenstall wert legen. Das bedeutet, bei Stürmen, Regen, Hagel etc. sollte keine Nässe in den Stall eindringen und keine Zugluft durch das Kaninchenhaus ziehen. Wer schon mal bei Durchzug nachts eingeschlafen ist und morgens Verspannungen hatte, weiß aus eigener Erfahrung, wie unangenehm dies sein kann.

Möglichkeit für einen großzügigen Auslauf

Die Möglichkeit, Kaninchen zeitunabhängig ihre Freiheit zu gewähren, ist natürlich eines der entscheidenden Bedingungen in der Kaninchenhaltung. Es ist ratsam, seinen Kaninchen ein möglichst naturgetreues Umfeld anzubieten, damit diese sich frei entfalten können und dadurch beispielsweise die Lebensqualität erheblich steigen und Krankheiten vorbeugen kann.

 

kaninchen wiese

 

Den Standort nach Süden oder Südosten ausrichten

Im Winter, vor allem in der Kaninchenhaltung, freuen sich die Tiere über jeden wohligen Sonnenstrahl. Genau deshalb ist es sinnvoll, den Kaninchenstall Richtung Süden oder Südosten auszurichten, denn dann treffen auch noch die flachen Sonnenstrahlen auf das Kaninchenhaus. Am Besten achtest du darauf, dass auch die Fenster in Richtung Süden ausgerichtet sind, sodass das Sonnenlicht den Innenraum des Stalls erleuchtet und erwärmt.

Schattenspendende Dinge

Im Sommer kann es an manchen Tagen sehr heiß werden. Da sich die Kaninchen in der Regel tagsüber draußen aufhalten und hitze generell nicht vertragen, macht es definitiv Sinn, den Kaninchenstall an einem schattenspendenden Objekt/Dinge zu stellen. Allein ein Baum oder eine Hauswand reicht aus, um für kühle Auszeiten zu sorgen.

Nahe am Haus aufstellen

Gerade bei schlechtem Wetter sinkt nicht nur bei uns Menschen, auch bei unseren Kaninchen die Motivation ins kalte Nass zu gehen. Deshalb kann ich dir zum Kaninchen halten empfehlen, den Kaninchenstall möglichst nahe am Haus aufzustellen. Dieser Tipp ist allerdings optional. Wer selbst (bei schlechten Wetterverhältnissen) schnell mal faul wird, kann sich diese Alternative einmal durch den Kopf gehen lassen, um sich gegebenenfalls Überwindung sparen.

Futterbedarf und Futterzusammensetzung

Kaninchen sind reine Pflanzenfresser. Sie bevorzugen Heu- und Frischfutter. Somit ist es tagsüber (bei Freigang) verhältnismäßig zu anderen Tieren leicht, Kaninchen zu ernähren. Man muss ihnen nur Auslauf, geeignetes Futter geben und der Rest erledigen sie mit dem allergrößten Vergnügen selbst.

Die Futtermittelindustrie erstellt schon lange keine qualitativ hochwertige Produkte mehr mit unnötigen Beimischungen von z.B. Tiermehl oder Zucker. Dies ist zum Glück seit geraumer Zeit gesetzlich verboten worden. Welches Futter ich generell für Kaninchen empfehle, kannst du hier nachlesen.

Ansonsten kann ich sagen, am saubersten ist es, das Futter in Futterautomaten zu streuen. Diese Futterautomaten haben den Vorteil, dass weniger bis kein Dreck & Schmutz in die Nahrung fällt und dass das Futter in portionierten Mengen angeboten wird. Außerdem sind diese Automaten sehr preisgünstig, leicht aufzufüllen und in nahezu jeder Kaninchenhaltung zu finden.

 

trinkautomat futter

Die Futterzufuhr für seine Kaninchen selbstständig  zu produzieren, kann auf Dauer sehr mühselig werden. Vor allem im Winter ist eine ausgewogene Ernährung in der Kaninchenhaltung nahezu unmöglich zu erreichen. Deshalb empfiehlt es sich anständige Futter Produkte zu kaufen, welche bereits die individuellen Geschmäcker und Bedürfnisse decken.

Rechtliches

Um mal noch kurz auf die Rechtslage zum Thema Kaninchen halten einzugehen… Die Kernaussage des Bundestierschutzgesetzes ist wie folgt : „Wer ein Tier hält, muss das Tier seinen Bedürfnissen entsprechen ernähren, pflegen und verhaltensgerecht unterbringen…“ und „…und darf die Möglichkeit des Tieres zu artgemäßer Bewegung nicht so einschränken, dass ihm Schmerz oder vermeidbare Leiden oder Schäden zugefügt werden.“

Fazit

Ich hoffe ich konnte Dir mit meinem Beitrag „Kaninchen halten – artgerecht Kaninchen halten“ weiterhelfen! Vielleicht kannst auch Du mir helfen, indem Du diesen Artikel mit Deinen Freunden teilst. Damit unterstützt Du, meinen Blog bekannter zu machen. Darüber würde ich mich natürlich sehr freuen! Ich danke Dir! 🙂

Nico